Ziemlich spontan haben Marie und ich unsere Reise nach Dubai geplant. Eine Woche hatten wir zur Verfügung und wir wollten garantiert gutes Wetter haben. Also ist unsere Wahl nach kurzem überlegen auf Dubai gefallen.

Ich möchte euch gerne einen kleinen Bericht schreiben was wir alles in Dubai erlebt haben und was sehenswert ist und eventuell auch ein paar nützliche Tipps weitergeben.

Flug

Wir sind mit Emirates von Düsseldorf direkt nach Dubai (DXB) geflogen. Der Flug dauert um die 6,5 Stunden. Bei unserer Ankunft war es schon 24:00 Uhr. Dennoch war noch viel Betrieb am Flughafen und wir haben auch direkt ein Taxi gefunden welches uns in unser Hotel brachte.

In welcher Lage soll mein Hotel sein?

Vor der Reise konnte ich mich nicht wirklich entscheiden in welcher Area wir das Hotel buchen sollen. Downtown, Jumeirah Beach, The Palm oder in der Nähe des Burj Al Arab?! Ich denke es ist Geschmacksache. Wir haben uns schlussendlich für das Roda Al Murooj Hotel (http://www.roda-hotels.com) nahe der Dubai Mall entschieden (Downtown Dubai). Von da aus waren wir recht flexibel und hatten Zugang zu Dubais Metro. Die Taxis sind nicht sehr teuer, dennoch lohnt es sich mit der Metro zu fahren welche für 2 Zonen 8 Dirham kostet (Umgerechnet 2 Euro).  Man sieht und erlebt einfach mehr wenn man die öffentlichen Transportmittel nutzt.

View von der HotelbarDubai-Reiseblog-Reisetips-7510

Shopping in Dubai

Die beste Adresse dafür ist die Dubai Mall. Eines der grössten Einkaufszentren der Welt. Und das ist es wirklich. Wir haben lange nicht alles gesehen, obwohl wir jedes Mal wenn wir die Metro nutzten durch die Mall spaziert sind. Von Luxus Marken bis zu den normalen Läden welche man in jeder Mall sieht, alles ist dabei. Von der Dubai Mall hat man auch direkten Zugang zu der berühmten Fontänenshow vor dem Burj Khalifa. Einen guten Ausblick darauf erhält man auch vom Balkon des Apples Stores in der Mall. Aber eigentlich ist es egal wo man steht, der Ausblick ist eigentlich überall gut.

Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-8015 Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-8010

Strände in Dubai

 

Nach unserer Shopping Tour wollten wir ab zum Strand. Nur welcher sollte es denn werden? Nachdem wir google zu Rate gezogen haben, haben wir uns für den JBR Strand entschieden welcher Nahe von THE PALM ist. Leider hatte der Taxifahrer wohl keine Lust so weit zu fahren und hat uns zu einem Strand auf der rechten Seite des Burj Al Arab gebracht. Dieser Strand war ziemlich überfüllt und wir waren fast die einzigen Touristen unter all den Einheimischen (es war Freitag und somit Wochenende in Dubai). Ein wenig komisch war das schon, da fast nur Männer am Strand waren und wir ziemlich offensichtlich angeglotzt wurden. Abends liessen wir uns dann von einem anderen Taxi zur Dubai Marina fahren. Das ist ein Hafengebiet umringt von Hochhäusern und einer Promenade mit vielen Restaurants.

Wir haben es dann an einem anderen Tag doch noch zum JBR Strand geschafft. Dieser ist sehr touristisch aber wunderschön und gepflegt. Abends kann man da auch super gemütlich etwas essen. Wer Action mag kommt auch auf seine Kosten. Jetski, Wasserski, Standup Paddle, Banenfahren etc. Aber diese Aktivitäten sind nicht ganz billig.

 Strand beim Burj al ArabDubai-Reiseblog-Reisetips-6409 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6418 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6420

JBR

Dubai-Reiseblog-Reisetips-6853 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6845 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6822 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6805 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6797

Altstadt Dubai

Am 2. Tag ging’s ab in die Altstadt von Dubai zu den berühmten Gewürz- und Goldmärkten. Wir haben unsere Tour in Bur angefangen und sind dann mit einem Abra (Wassertaxi) auf die andere Seite des Creeks nach Deira gefahren. Da befinden sich die so genannten Souks (Märkte). Es war sehr schön das alte Dubai zu entdecken. Mit den Abras zu fahren war eine tolle Erfahrung. Zudem kostet es nur 1 Dirham um von einer zur anderen Seite zu fahren.
Dubai-Reiseblog-Reisetips-6459 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6460 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6467 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6469 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6471 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6503 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6535 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6539 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6547 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6553 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6557 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6562 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6578 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6579 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6580 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6594

Miracle Gardens

Miracle Gardens, ist eine Gartenanlage voller Blumen auf einer Fläche von 72.000m2. Der Eintrittspreis beläuft sich auf ca. 12 Euro. In denke die Bilder vom Park sprechen für sich. Wir haben ca 1,5 Stunden da verbracht. Der Park liegt etwas abgelegen. Wir sind mit der Metro bis zur Station DAMAC Properties gefahren und haben von das aus ein Taxi genommen.

 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6620 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6627 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6642 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6648 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6668 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6671 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6682 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6689 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6708 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6732

Safari Tour

Da wir den Ausflug in die Wüste für Abends geplant hatten, haben wir den Morgen und frühen Nachmittag am Hotelpool verbracht. Die Tour haben wir bei www.desertsafaritours.com gebucht.
Um 15:30 wurden wir von unserem Fahrer mit einer Toyota Land Cruiser abgeholt. Dieser fuhr dann ca. eine halbe Stunde ausserhalb von Dubai in die Wüste. Dort driftete er mit uns über die Dünen was sehr viel Spass gemacht hat. Nach dem „Dunebashing“ brachte uns der Fahrer zu einem Beduinencamp wo wir den Abend verbracht haben. Das Essen und die Getränke (bis auf die alkoholischen) waren alle inklusive. Mann sass auf dem Boden auf gemütlichen Kissen. Zusätzlich konnten man sich die Zeit mit Sandboarding, Kamelreiten (nicht für mich!!), Hennamalerei, Quad fahren, Shisha oder einfach einem Spaziergang über die Dünen vertreiben. Eine Light- und Bauchtanzshow wurde auch noch geboten. Ein echtes MUSS für jeden der Dubai besucht. Natürlich ist es sehr touristisch aber das war uns von Anfang an klar und es war trotzdem ein sehr schöner Ausflug. Ach ja, wir haben AED 260 dafür bezahlt, sicherlich gibt es auch noch billigere Anbieter aber wir waren mit unserer Tour sehr zufrieden.
Dubai-Reiseblog-Reisetips-6902 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6905 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6931 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6932 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6955 Dubai-Reiseblog-Reisetips-6985 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7002 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7032 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7040 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7069 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7091 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7122 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7138 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7209 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7226 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7236 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7238

spontanes 60 sekündiges Mini-Couple Shooting

Dubai-Reiseblog-Reisetips-7261 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7265 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7277 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7283 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7288

und noch einige Portraits – wir sind wie wild auf den Dünen rummgerannt um so viele Fotos wie möglich zu machen bevor die Sonne ganz weg war

Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-7324 Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-7333 Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-7326 Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-7375

Dubai-Reiseblog-Reisetips-7370 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7362 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7331 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7403 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7411

Im Beduinencamp herrschte ein ganz tolles Flair

Dubai-Reiseblog-Reisetips-7423 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7444 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7452 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7465 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7492

Beach Clubs

Es gibt sehr viele Beach Clubs in Dubai. Die Reichen und Schönen möchten ja auch unterhalten werden. Wir haben uns für den Niki Beach entschieden wo an diesem Tag (Dienstag) Ladies Tuesday war. Wir haben umgerechnet 32 Euro Eintritt bezahlt und zusätzlich Gutscheine für 6 Getränke bekommen. Der Beach Club bietet eine tolle Poolanlage mit Bar im Wasser und einem direkten Zugang zum Privatstrand. Das Ambiente ist wirklich super toll und es war auch witzig den Instagram Sternchen beim posieren zuzuschauen 😉 Das Essen war super lecker und die Preise normal für Dubai. Also, wer einen tollen Luxustag für wenig Geld verbringen möchte, Niki Beach ist die richtige Adresse!
Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-8306 Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-8309 Dubai-Reiseblog-Reisetips-Wüste-8314

Burj Khalifa

Am letzten Tag ging es Hoch hinaus. Natürlich durfte ein Besuch auf dem höchsten Gebäude der Welt dem Burj Khalifa nicht fehlen. Der Ausblick ist atemberaubend. Wir haben unserem Besuch auf 11:00 gelegt. Da war es nicht so voll und im Gegensatz zum den Peaks bei Sonnenuntergang etwas billiger. Es empfiehlt sich die Tickets im Voraus Online zu buchen.

 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7529 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7532 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7548 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7554 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7570 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7581 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7582 Dubai-Reiseblog-Reisetips-7584

Allgemeine Fragen

Kleidung: Man sollte sich in Dubai angemessen Kleiden. Das heisst, grundsätzlich sollten die Schultern und die Knie bedeckt sein. Es ist kein Weltuntergang wenn man mal ein Kleid anhat welches nicht über die Knie reicht oder wenn man ein Top ohne Ärmel anhat. Einen abschätzigen Blick kann man aber dann schon mal dafür ernten. Das muss dann jeder für sich selbst entscheiden.
Alkohol: Es gibt keinen Alkohol ausserhalb der Hotels. Nirgendwo. Der Alkohol in den Hotels ist sehr teuer. Ich habe in der Bar welche an unser Hotel grenzte 12 Euro für eine Flasche Bier bezahlt.
Wir waren im ganzen 6 volle Tage in Dubai und haben noch immer nicht alles gesehen. Es ist auf jeden Fall eine Reise Wert und 6 Tage kriegt man schnell rum.
Falls ihr auch eine Reise nach Dubai plant dürft ihr mit gerne schreiben. Gerne gebe ich euch meine Tips weiter!
Wie immer sind Kommentare natürlich erwünscht.
SHARE
COMMENTS

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzung der Webseite zu analysieren und Ihnen stets das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bieten. Bitte beachten Sie: Wenn Sie dieses Fenster schließen und unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Datenschutz